Meridian-Therapie

Meridian-Therapie

Die Harmonisierung des energetischen Systems durch Akupressur oder Narbenentstörungen löst Therapieblockaden, optimiert Organfunktionen und verhütet weitere Erkrankungen.

Was in der chinesischen Heilkunde seit Jahrtausenden bekannt ist, gewinnt in der westlichen Medizin immer mehr an Bedeutung. Das den Organen übergeordnete Energiesystem konnte vor einiger Zeit über die Thermographie sowie die Hautwiderstandsmessung nachgewiesen werden. Doch die wissenschaftliche Sensation gelang erst vor wenigen Jahren koreanischen Forschern, die in der Lage waren, das bis anhin für die Medizin unbekannte Gefässsystem bildlich nachzuweisen.

Die chinesische Weisheit „Schmerz ist gestaute Energie“ wurde damit erst verständlich. Die in einer seriösen Diagnostik (EAV oder Ohrreflexzonen) nachgewiesenen Defizite werden mit unterschiedlichen Methoden ausgeglichen. Eine Veränderung des Empfindens der Klienten und eine Nachmessung macht den Erfolg der Therapie deutlich. Die Organfunktionen werden optimiert und schwereren Krankheiten vorgebeugt.

Wir setzen diese Therapieform ergänzend bei allen Beschwerden ein, wo die herkömmlichen Mittel keine befriedigenden Resultate zeigen. Mögliche Therapieblockaden werden beseitigt und die Lebensenergie kann wieder frei fliessen. Das zeigt sich besonders bei der „Entstörung“ von Narben. Viele Verletzungen unterbrechen auch die Meridiangefässe. So kommt es auf der einen Seite zu einem Stau mit einem „zuviel“ an Energie, auf der anderen Seite aber zu einem „zuwenig“, einer Leere. Unsere Klienten beschreiben nach der Behandlung von Narben ein Gefühl der Leichtigkeit. Schmerzen können spontan abnehmen oder gar verschwinden. Bewegungseinschränkungen können sich wieder normalisieren.

Kostenübernahme

Die Behandlungskosten werden ihm Rahmen der Zusatzversicherung von vielen Krankenkassen rückerstattet. Ihre Versicherung gibt Ihnen gerne Auskunft.