Honigmassage

Entgiftungsmassage

Bei der therapeutischen Anwendung von Honig mit einer speziellen Zupftechnik werden Giftstoffe mobilisiert, der Körper entlastet, die Lymphe angeregt und die Selbstheilung gefördert.

Diese spezielle Form der Behandlung entstammt der Apitherapie, das heisst der Behandlungen mit Bienenprodukten. Die Massage mit dem seltenen Waldhonig erfolgt mit einer speziellen Pump-, Zupf- und Klopftechnik unter Einbezug der Reflexzonen. Sie kann bei Bedarf überall am Körper angewendet werden. Am häufigsten wird aber der Rücken bearbeitet.

Die Ursprünge der Honigmassage reichen bis ins alte Russland zurück. In Zeiten, in denen es noch keine Medikamente gab, war dies eine gängige Methode, um die Selbstheilungskräfte anzuregen.

Die Honigmassage erlaubt es, den Stoffwechsel anzukurbeln und dem Körper Giftstoffe zu entziehen. Gleichzeitig regt sie die Entgiftung über die Nieren an. Andererseits geht man auch davon aus, dass hochwertige Inhaltsstoffe im Honig, wie z.B. Acetylcholin, über die Haut aufgenommen werden. Diverse Institutionen bieten sie gar als schmerzlindern bei Arthrose und rheumatischen Erkrankungen sowie zur Herz-Kreislaufstärkung an.

Ablauf

Je nach Hautreaktion finden 2-3 Durchgänge zu je zirka 20 Minuten statt. Nach dem Abwaschen und leichten Abfrottieren folgt eine 10minütige Ruhepause. Für die gesamte Behandlung rechnen wir mit 60 bis 90 Minuten.

Einsatzmöglichkeiten

Wir setzen die Honigmassage gerne bei Menschen ein, bei denen die Entgiftungskapazität, zum Teil erblich bedingt, eingeschränkt ist. Ebenso bewährt hat sich im Frühstadium von akuter Bronchitis. Sie kann aber ebenso hilfreich sein bei

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Schlafstörungen
  • Hautproblemen
  • Chronischer Müdigkeit
  • Durchblutungsstörungen
  • Diversen Schmerzsymptomatiken

Vorsichtsmassnahmen

Manche Menschen reagieren allergisch auf Bienenprodukte. Deshalb klären wir im Vorfeld ab, ob die Honigmassage auch verträglich ist.

Nebenwirkungen

Als Nebenwirkung können verstärkter Harndrang und vorübergehende Müdigkeit die Folge sein. Viele Patienten schildern, dass sie nach einer Honigmassage tief und fest schlafen können.

Kostenübernahme

Die Behandlungskosten für diese Reflexzonentherapie werden ihm Rahmen der Zusatzversicherung von den meisten Krankenkassen rückerstattet. Ihre Versicherung gibt Ihnen gerne Auskunft.